Berliner FinTech Penta stellt Geschäftskonten in nur 48 Stunden zur Verfügung

  • Penta digitalisiert Business Banking und unterstützt Unternehmer bei Gründungsprozessen
  • Gründer erhalten innerhalb von 48 Stunden ein digitales Geschäftskonto für Transaktionen
  • GmbHs und UGs in Gründung werden durch einfachen Transfer des Stammkapitals schnell geschäftsfähig

 

Die Auflagen für angehende Unternehmer sind in Deutschland mehr als gründerunfreundlich. Nicht umsonst belegt die Bundesrepublik im Doing Business Index der Weltbank im Jahr 2018 den 113 Platz in der Kategorie “Starting a Business”. Bereits bei der Eröffnung von Geschäftskonten stehen Gründer hierzulande vor zeitaufwendigen Prozessen, welche die Gründung um bis zu sechs Wochen verzögern. Das Berliner FinTech Penta (www.getpenta.com) greift die Versäumnisse der deutschen Banken auf und ermöglicht Gründern nun ein Geschäftskonto innerhalb von 48 Stunden zu eröffnen.

 

Das kostenlose, digitale Geschäftskonto

Mit Penta können Unternehmer und jene, die es werden wollen, innerhalb von 15 Minuten ihr Geschäftskonto am heimischen Laptop registrieren. Nach erfolgreicher Verifikation mittels Videoident und Reisepass, erhalten die Nutzer ihre geschäftsfähige IBAN innerhalb von 48 Stunden. GmbHs und UGs in Gründung können umgehend ihr Stammkapital einzahlen. Wenige Tage später erhalten sie die dazugehörige MasterCard Debit. Das Angebot richtet sich dabei an kleine und mittelständische Unternehmen und deren Gründer und ist kostenfrei.

 

Deutsche Banken verpassen Digitalisierung

Zu der Idee von Penta gelangten die Gründer rund um CEO Lav Odorovic durch ihre Erfahrungen mit eigenen, vergangenen Start-Ups. Während der Registrierung der notwendigen Geschäftskonten standen sie alle vor den gleichen, zeitaufwendigen Anmeldeprozessen der Banken. Nachdem sie von diversen, weiteren Mitgliedern der Start-Up Szene ebenfalls negative Erfahrungsberichte einholten, war es für sie an der Zeit, etwas zu ändern. Nur wenig später gründeten sie ihr Fintech Penta.

 

“Es ist kaum zu glauben, wie schwer und langwierig es in Deutschland für Gründer von kleinen und mittelständischen Unternehmen ist, ein Geschäftskonto zu errichten. Besonders in der heutigen, digitalen Zeit ist Schnelligkeit ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Eine Verzögerung von bis zu sechs Wochen kann für einige Unternehmer bereits das Aus bedeuten. Mit Penta wollen wir Gründern gezielt bei der Durchführbarkeit ihres Unternehmens behilflich sein und Deutschland international für Gründer attraktiver gestalten”, so CEO Lav Odorovic.

 

Überzeugung durch Transparenz

Penta setzt bei seinem Angebot besonders auf Transparenz. So können nicht nur die zukünftigen Produkt-Pläne öffentlich eingesehen werden. Penta fordert seine Community offen dazu auf, ihre Ideen zu bewerten und eigene Vorschläge zu unterbreiten. Künftig sollen beispielsweise multiple MasterCards für ein Geschäftskonto die Unternehmen bei ihren Finanzen nachhaltig unterstützen.

Die Roadmap des Unternehmens ist hier zu finden: http://getpenta.com/blog/pentas-open-product-roadmap/

 

Produkt

Penta bietet für Gründer sowie GmbHs und UGs in Gründung ein kostenfreies Geschäftskonto innerhalb von 48 Stunden an. Die Registrierung erfolgt innerhalb von 15 Minuten über die Webseite ohne anfallende Zusatzkosten.
Für Gründer: https://getpenta.com/de/home.html
Für GmbHs und UGs in Gründung: https://getpenta.com/de/in-grundung

 

Über Penta
Das Fintech für kleine und mittelständische Unternehmen, Penta (www.getpenta.com), ist einer der führenden Anbieter im Bereich Business-Banking für die Einrichtung von Geschäftskonten. Nutzer des Services benötigen nur 15 Minuten für die Registrierung ihres Kontos, welches ihrem Unternehmen innerhalb von 48 Stunden zur Verfügung steht. Mit dem Service von Penta können junge Unternehmen in kürzester Zeit ein Firmenkonto einrichten, das vollends digital verwaltet wird. Durch exklusive Partnerschaften können Nutzer zudem auf weitere, nützliche Finanzdienste zugreifen. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde 2016 von Lav Odorovic, Luka Ivicevic, Sir Gabriel Holbach, Aleksandar Orlic Jessica Holzbach and Igor Kuschnir gegründet und startete offiziell im Dezember 2017.